Slide background
Slide background

 

Bestimmungen für Leistungsklassenturniere des Nachwuchses

Revision 08.03.2000, 03.09.2001, 04.09.2002, 11.12.2013, 30.08.2016

Allgemeines

Als Basis für die vom ÖTTV in Gruppen ausgetragene Nachwuchs-Superliga (NWSL) werden in Tirol, Leistungsklassenturniere (LK) gemäß nachstehenden Bestimmungen ausgetragen. Es finden bis auf weiteres keine eigenen Ranglistenturniere der einzelnen Altersklassen statt, ausgenommen davon ist ein eigenes "Youngster" NW-Turnier.

Es gelten die jeweils gültigen "Bestimmungen für die Durchführung von Veranstaltungen, Rechte und Pflichten der Ausrichter".

Organisation

Es werden vier Turniere pro Jahr ausgetragen und diese sind Teil der Nachwuchsaktivitätswertung.

Wegen der großen Anzahl an Teilnehmern sind die Anforderungen bezüglich Tischanzahl mit 12 bis 16 und Organisation hoch und auch die Turnierleitung muss EDV-mäßig bestens organisiert sein.

Die Nennung erfolgt über das Turniermeldesystem bis Dienstag vor der Veranstaltung.

Absagen sollen so früh wie möglich jedoch bis spätesten zur Halleneröffnung erfolgen.

Um einen geordneten Ablauf sicher zu stellen, ist vor der Veranstaltung aufgrund vom Ergebnis der Nennung eine Zeitplanung durchzuführen. Diese ist im Rahmen einer Evaluierung auch zu überprüfen.

Durchführung

Gemeinsam für Burschen und Mädchen, Austragung nach Möglichkeit jeweils am Samstag.

Die Durchführung erfolgt in zwei Stufen.

1. Stufe

In der ersten 1. Stufe nehmen die 8 in der RC-Rangliste am besten platzierten nicht teil

Aus den übrigen Genannten werden Pakete mit jeweils 4 Gruppen a 4 Aktiven gebildet, in diesen hat jeder Aktive drei Spiele.

Die Einteilung der Gruppen erfolgt gemäß der aktuellen Platzierung in der RC-Rangliste im Schlangensystem wobei in den Gruppen auf eine ausgewogene Verteilung hinsichtlich der Vereinszugehörigkeit und der Mädchen zu achten ist.

2. Stufe

In der zweiten Stufe erfolgt die Austragung in 16er-KO-Rastern wobei alle Plätze ausgespielt werden. Die Einteilung der 2. Stufe erfolgt dabei nach folgendem Schema:

Leistungsklasse A Platz 01 - 16: 8 Gesetzte 1. und 2. des Pakets A

Leistungsklasse B Platz 01 - 16: 3. und 4. des Pakets A sowie 1. und 2. des Pakets B

Leistungsklasse C Platz 01 - 16: 3. und 4. des Pakets B sowie 1. und 2. des Pakets C

Leistungsklasse D Platz 01 - 16: 3. und 4. des Pakets C sowie 1. und 2. des Pakets D

Leistungsklasse E Platz 01 - 16: 3. und 4. des Pakets D sowie 1. und 2. des Pakets E

........

Damit hat jeder Aktive jeweils vier Spiele im Raster.Die Austragungsform wird endgültig nach dem jeweiligen Nennungsergebnis festgelegt

Teilnahmeberechtigung

Alle beim Tiroler Tischtennis-Verband gemeldeten NachwuchsspielerInnen bis zum Ende des U21-Alters.

Teilnahmepflicht

Kaderspielern des LZ, die nicht bei Herrenmannschaften im Einsatz sind, wird die Teilnahme empfohlen. Erfolgt keine Teilnahme, so kann dies bei Zuschüssen bei Entsendungen Auswirkungen haben. Sollten Tiroler SpielerInnen beim ersten Bewerb der jeweiligen Saison unter den ersten 20 der jeweiligen Gesamtrangliste der NWSL der Burschen bzw. der Mädchen der jeweiligen Altersklasse gereiht sein, so wird eine Teilnahme am LK auf jeden Fall freigestellt. Wenn sich ein/e solche/r TeilnehmerInn für eine Teilnahme entschieden hat, sollte allerdings die Teilnahme regelmäßig erfolgen.

Nenngeld

Zur Abdeckung der Kosten für Halle und Ausrichtung ist pro Turnier ein aus dem Finanzregulativ ersichtliches Nenngeld an den Ausrichter zu bezahlen. Das Nenngeld ist von allen gemeldeten Spielern unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme zu bezahlen.

Preise

Für den 1. Platz jeder Leistungsgruppe ist ein Pokal, für die 2. und 3. sind Plaketten oder Sachpreise vorzusehen.